20140818-_DSC7464.titel

Blog: Aktionstraining

von Jan Stehn

Während das Wetter sich zwischen kleinen Schauern, einer ordentliche Brise Wind und lachender Sonne nicht so richtig entscheiden kann, übten 40 Leute beim Training schnelle Entscheidungsfindung, etwa die Frage soll zum festgesetzten Zeitpunkt zur Aktion aufgebrochen oder noch auf Nachzügler gewartet werden.

Lorenz ein Teilnehmer des Trainings erzählt: „Das wird spannend, denn die Aktionsgruppe ist bunt zusammengesetzt: erfahrene Aktionshasen, Menschen hier aus der Region, die seit Jahren gegen den Truppenübungsplatz demonstrieren und Teilnehmer, die das erste Mal eine Aktion Zivilen Ungehorsams wagen. Für mich persönlich war hilfreich, mich in den Rollenspielen mit den verschiedenen Möglichkeiten, die uns erwarten können, auseinanderzusetzen. Wir wissen in unserer Bezugsgruppe voneinander und unseren Ängsten und das gibt Sicherheit.“

Ein Student aus Kanada ist erstaunt, wie offen die Aktion vorbereitet wird, das kennt er bisher so nicht. Ja, die Aktion ist öffentlich angekündigt und auch die Presse ist eingeladen, die Aktion zu begleiten. Überraschungsmoment bleibt allerdings, wann, wie und wo es losgeht zur Aktion – Informationen gibt es hier auf der Seite, sobald wir auf dem Platz sind.